In den frühen Morgenstunden des 28. Juni 1969 fand in der Bar Stonewall Inn der sogenannte Stonewall-Aufstand statt. Zu dieser Zeit gab es immer wieder gewalttätige Razzien der Polizei in Kneipen mit trans- und homosexuellem Zielpublikum. Besonders betroffen von Misshandlungen und Willkür waren Afroamerikaner und solche mit lateinamerikanischer Herkunft. Als sich an diesem Abend insbesondere Dragqueens und transsexuelle Latinas und Schwarze gegen die wiederkehrenden Kontrollen wehrten, war dies der Ausschlag für tagelange Straßenschlachten mit der New Yorker Polizei. Um des ersten Jahrestages des Aufstands zu gedenken, wurde das Christopher Street Liberation Day Committee gegründet.

Gemeinsam mehr eV und Rdio QueerLive könnt ihr auch im Jahr 2017 mit einem Wagen auf dem CSD erleben.
Berlins Freizeitverein und Berlinsc schwullesbisches Radio werden, wie auch in den letzten Jahren, feiern und demonstrieren.
Unser Wagen finanziert sich ausschließlich durch private Unterstützer. Da Freizeitvereine nicht öffentlich gefördert werden, bekommen wir auch keine Mittel und sind auf private Unterstützer angewiesen.

Erlebe mit uns die bunte und schrille Demonstrationsparade, als Highlight in jedem Jahr.

Mit unserer Teilnahme möchten wir uns nicht bereichern. Wir möchten gemeinsam mit euch für die Rechte unserer LSBT*-Community eintreten und einen schönen Tag verbringen. Für uns ist der CSD halt nicht nur eine große Party. Im Vordergrund stehen die massiven Menschenrechtsverletzungen in anderen Ländern und die noch immer bestehende Diskriminierung in Deutschland.

Seit mehreren Jahren schon, sorgt unsere Djane Betty Bond für eine gute Stimmung auf unseren Wagen. Sobald sie die Betriebstemperatur erreicht, was schon vor der Startlinie des Demonstrationszuges der Fall ist, ist nicht nur Party auf, sondern auch um den Wagen herum.

In den letzten Jahren dauerte es nur wenige Stunden, bis unsere Wagen komplett ausgebucht waren. Wer sich also für eine Teilnahme am CSD mit uns entscheidet, sollte nicht zögern, sondern schnell reagieren, um einen Platz zu ergattern.

Eine Karte für den Wagen kostet 30,00 €, darin enthalten ist ein Gutschein für Getränke im Wert von 10,00 €

 

Bilder CSD

  • 001_400.jpg
  • 002_400.jpg
  • 003_400.jpg
  • 004_400.jpg
  • 005_400.jpg
  • 006_400.jpg
  • 007_400.jpg
  • 008_400.jpg
  • 009_400.jpg
  • 010_400.jpg